Der Heimatverein Theeßen hat in seiner Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand und einen neuen Vorsitzenden gewählt. Die bisherige Vorsitzende Elke Mielke hatte nicht wieder kandidiert.

Theeßen l "Vor vier Jahren hatte ich den Vorsitz übernommen. Es hat mir immer viel Freude und Spaß gemacht, alle Veranstaltungen zu planen und zu organisieren", verabschiedete sich Elke Mielke aus ihrem Amt aus Heimatvereinsvorsitzende. Sie bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit im Heimatverein und hob die gute Zusammenarbeit mit der Ortsfeuerwehr und dem Förderverein der Ortsfeuerwehr, der Kindertagesstätte sowie mit Vertretern der Kirchengemeinde hervor. Elke Mielke bleibt dem Heimatverein als Mitglied erhalten und sicherte dem neuen Vorstand Unterstützung zu, wenn sie gefragt werde.

Für die turnusgemäße Neuwahl des Vorstandes hatten vier Mitglieder ihre Bereitschaft zur Mitarbeit erklärt. Einstimmig wählten die Mitglieder die Kandidaten in den Vorstand. Jörgen Gelbrich ist neuer Vorsitzender, Manfred Look sein Stellvertreter, Herta Dierich übernimmt den Posten des Kassenwartes und Ingrid Klug ersetzt die ebenfalls nicht mehr kandidierende Ute Starke als Schriftführerin.

Im Vorfeld der Jahreshauptversammlung hatten die Kassenprüfer Petra Schulze und Hans Ritz alle Unterlagen geprüft. "Es ist alles korrekt", konnte Hans Ritz verkünden. Und so stand der Entlastung des alten Vorstandes nichts im Weg. Das sahen auch die Mitglieder so und votierten einstimmig für die Entlastung.

Blick zurück ins Jahr 2013

Auf das zurückliegende Jahr blickte zum letzten Mal Elke Mielke in ihrem Rechenschaftsbericht zurück. "Unser Verein ist im Ort gut angesehen. In fast allen Veranstaltungen des Heimatvereins haben wir die Bürger des Ortes mit einbezogen", so Elke Mielke. Nachdem der Heimatverein im Jahr 2012 ohne jegliche finanzielle Unterstützung durch den Ortschaftsrat auskommen musste, übernahm der Ortschaftsrat in Person der damaligen Ortsbürgermeisterin Ellen Sommerfeldt die Kosten für die Beantragung des Heimatfestes bei der Stadt Möckern.

Der Veranstaltungskalender für das vergangene Jahr bot viel Abwechslung. So kam das Weihnachtsbaumverbrennen gut bei Jung und Alt an. Beim Osterbaumaufstellen schaute auch der leibhaftige Osterhase, vor allem zur Freude der Kinder, vorbei. Die Frühlingswanderung führte durch die Wälder in der Umgebung. Ziel der Vereinsfahrt war Tangermünde. Elke Mielke: "Bei herrlichem Wetter schipperten wir auf dem Arendsee herum." Das Heimatfest im September war für Elke Mielke "das schönste in meiner Laufbahn als Vorsitzende". Beim Drachenfest stiegen eine Vielzahl von Drachen auf und zum Weihnachtsbaumaufstellen kamen fast 50 Leute.

Ohne finanzielle Hilfe von Sponsoren, so Elke Mielke, könnte der Heimatverein die Veranstaltungen nicht leisten. Deshalb erhielten auch alle Unterstützer einen Dankesbrief.

Der neue Vorsitzende Jörgen Gelbrich machte in seinem Schlusswort deutlich, dass er froh ist, dass man es geschafft habe, einen neuen Vorstand zusammen zu bekommen. Er wünschte dem Vorstand für Erfolg für seine künftige Arbeit und hofft auf eine aktive Unterstützung der Heimatvereinsmitglieder. Auch eine bessere Unterstützung durch den Ortschaftsrat als bisher hat der neue Vorstand auf seine Wunschliste gesetzt.

Bilder