Die Mitglieder des Fördervereins des Alten Pfarrhauses in Gommern haben dem Veranstaltungsplan für 2014 festgelegt. Zahlreiche Vorträge zu aktuellen und zeitlosen Themen sollen Geld in die Kasse des Fördervereins spülen.

Gommern l Die Mitglieder des Fördervereins für das Alte Pfarrhaus zu Gommern haben ihren Jahresplan für 2014 vorgelegt. "Wie auch in den Vorjahren ist wieder ein bunter Strauß von Abendveranstaltungen im neuen Jahr geplant", kommentierte Axel Gühl, Vorsitzender des Vereins.

Die Veranstaltungsreihe, die jeweils an einem Mittwoch um 19 Uhr im großen Saal des Alten Pfarrhauses, Am Kirchplatz 2, hinter der Evangelischen St.- Trinitatis-Kirche stattfinde, beginne am 12. März mit einer Lesung des Autors Ludwig Schumann aus Zeppernick, sagte Gühl.

Ludwig Schumann werde dabei aus seinem neuen Buch "Große Zeit starker Frauen - Unterwegs auf der Straße der Romanik" lesen. "Nur am Rande sei erwähnt, dass das Buch auch für Männer hochinteressant ist", fügte Gühl an.

Am 9. April wird sich die nächste Abendveranstaltung mit dem Thema "Umgang mit der Alzheimer-Krankheit" beschäftigen. "Kaum irgendjemand hat nicht einen Verwandten oder Freund, der von dieser Krankheit gezeichnet ist", betonte der Vorsitzende. "Harald Jaap, der Gründer der Alzheimer-Gesellschaft Sachsen-Anhalt aus Magdeburg, wird uns erklären, wie diese Krankheit einen Menschen verändert, sich auf seine Umgebung auswirkt und wie man mit dem Kranken umgehen sollte", berichtete Axel Gühl.

Geld spiele am 21. Mai eine zentrale Rolle. "Und zwar das Geld, um das uns Ganoven erleichtern möchten, das wir aber doch lieber behalten wollen", erläuterte der Vorsitzende augenzwinkernd. "Dabei will uns Kriminalrat a.D. Lothar Schirmer mit seinem Vortrag ¿Die Tricks der Gauner und Ganoven\' unterstützen", ergänzte Axel Gühl.

Am Sonnabend, 28. Juni, werden die Mitglieder des Fördervereins wie auch in den Vorjahren in einer eigenen Hütte beim Stadtfest der Stadt Gommern Besuchern des Festes bei Kaffee und Gebäck zu Gesprächen über Gott und die Welt zur Verfügung stehen.

Am 9. Juli soll das Thema des Vortrages angesichts des sich nähernden Lutherjahres 2017 Martin Luther sein. Willi Kraning, ehemaliger Pfarrer aus Magdeburg, wird einen Vortrag zum Thema "Luther aus katholischer Sicht" halten.

Am 13. August wird sich ein Vortrag von Hans-Dietmar Stiebahl zum Thema "Die 10 Gebote der Bibel" anschließen. "Hans-Dietmar Stiebahl, ehemaliger Studiendirektor und Pfarrer, wird vielen Freunden des Fördervereins und seiner Veranstaltungen bekannt sein, bestreitet er doch als Mitglied des Fördervereins jedes Jahr zumindest eine Abendveranstaltung im Alten Pfarrhaus", schob Axel Gühl ein. Kaffeetrinker sollten sich den 17. September notieren. Dann wird Karen Nieber, Professorin an der Universität Leipzig, einen Vortrag mit dem Thema "Was Sie schon immer über Kaffee wissen wollten" halten. "Sie ist eine Kennerin des Themas und hat über Kaffee ein Buch geschrieben", weiß der Vorsitzende. Als weitere Veranstaltung, die entweder im Oktober oder November stattfinden soll, ist ein Vortrag von Prof. Dr. Birgitta Wolff geplant.

"Globalisierung - Wer sind die Gewinner, wer sind die Verlierer?" soll das Thema sein. Birgitta Wolff ist Professorin am Lehrstuhl für Betriebswissenschaft an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg. "Vorstand und Mitglieder des Fördervereins freuen sich, wenn wieder zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer zu den Abendveranstaltungen in das Alte Pfarrhaus kommen", lädt Axel Gühl ein.

"Die am Rande der Veranstaltungen des Jahres 2013 gesammelten Spenden wurden für den Kauf einer Leinwand ausgegeben, die fest im großen Saal des Alten Pfarrhauses angebracht worden ist", berichtete er.

"Der Vorstand des Fördervereins dankt allen Spenderinnen und Spendern recht herzlich für deren Engagement", fügte er an.

 

Bilder