Das Programm ist bunt, der Kalender schon gut gefüllt. Jutta Junge kümmert sich um das Kulturprogramm in der Burger Stadthalle und kennt die Aufs und Abs der vergangen Jahre.

Burg l Im Schnitt besucht jeder Burger einmal im Jahr eine Veranstaltung in der Stadthalle. "Nicht schlecht", finden die Kulturmanagerin der Stadt, Jutta Junge, und ihre Kollegin Christine Uzunow und verweisen auf die Besucherzahlen des Jahres 2013: 23615 Gäste zählten die Organisatoren bei den insgesamt 214 Veranstaltungen in der Stadthalle.

Langfristig gesehen konnten mehr Burger in die Stadthalle gezogen werden: Vor zehn Jahren kamen 15 554 Gäste. Positiv auf den Betrieb in der Halle soll sich auch das neuververgebene Catering auswirken. "Wir sind zufrieden mit dem Pächter", sagt Junge.

Seit der Neueröffnung der städtischen Kultureinrichtung 2002 hat sie vier Gastronomen aufgeben sehen. Im September 2012 hatte das Ratswaage Hotel Magdeburg den Catering- und Restaurantbetrieb übernommen. Für kühle Getränke bei den kommenden Höhepunkten ist also gesorgt.

"Wir versuchen das Programm so vielfältig wie möglich zu gestalten", sagt Junge, die sich um die Angebote und die Auswahl der Künstler für die Halle kümmert. An Programmpunkten für das jüngere Publikum arbeitet Jutta Junge im Moment mit Hochdruck.

Volksmusikabende sind auf jeden Fall sehr beliebt. 40 bis 70 Jahre alt sind die Besucher der Kulturstätte im Schnitt, weiß die Organisatorin.

Für das Stammpublikum stehen zum Beispiel schon die Frauentagsparty mit Linda Feller am 8. März oder der Liederabend mit Stefan Mross am 20. März fest. Außerdem kommt der "Herr der Maden", Mark Benecke, am 10. April erneut in die Kreisstadt. Christine Uzunow freut sich schon auf die Australian Bee Gees Show am 26. April.

Wünschen würde sich die Kulturmanagerin der Stadt noch mehr Besucher bei den einzelnen Veranstaltungen. 494 Plätze fasse der Saal mit Reihenbestuhlung. 260 mit Tanzfläche.

Jutta Junge ist an Ihrer Meinung interessiert. Was soll in der Stadthalle angeboten werden, damit noch mehr Besucher kommen? Rufen Sie uns dazu heute von 11 bis 11.30 Uhr unter (03921/456436) an.