Niegripp (rgm) l Mit großem Eifer bereiten sich die Narren des Niegripper Carneval Clubs auf die Prunksitzungen der 33. Session vor. Das Programm steht, das Training läuft und die Erwartungen sind groß, denn: Schon seit Wochen sind zwei der vier Festsitzungen ausverkauft. Der Umzug von der Sporthalle in Hohenwarthe in das "Deutsche Haus" hat sich dabei als Volltreffer erwiesen. Für die zwei Veranstaltungen am 15. und 22. Februar sind schon jetzt mehr Karten verkauft als in den vergangenen Jahren in Hohenwarthe. Karten gibt es nur noch für die Abendshow am 1. März um 20 Uhr in der Burger Stadthalle sowie für die Seniorenveranstaltung am selben Tag um 13 Uhr.

Prinz Karsten III. und Prinzessin Angela I. führen die bunte Niegripper Narren-Schar wieder zu einem Programm voller Stimmung und Spaß. Von den Elbspatzen über die Prosecco-Perlen bis zu den Wilden Männern bereiten sich derzeit allein sieben Tanzgruppen auf ihre Auftritte vor. Doris und Annelie, Kirsten, Erna und Frau Flodder feilen an ihren Bütten. Insgesamt mehr als 50 Akteure wird Sitzungspräsident Herbert Hoffmann zum Auftritt rufen.

Der NCC bietet in diesem Jahr auch den Vier- bis Zehnjährigen etwas. Am Sonntag, dem 16. Februar, erwartet die Nachwuchsnarren im Deutschen Haus in Hohenwarthe ab 14 Uhr ein buntes Mitmachprogramm. Jeder kann kommen. Einen Vorverkauf gibt es hierfür nicht, im Gegensatz zu den Prunksitzungen am 1. März in der Burger Stadthalle. Karten für die Veranstaltungen um 13 und 20 Uhr kann die närrische Gästeschar in der Papierwelt am Markt in Burg, bei Burgtourist am Marktkauf oder im Niegripper Tempoeck erwerben.