Burg l Es geht schon wieder los: Die Schlappen-Gaudi 2014 wirft ihre Schatten voraus. Mehr als ein Drittel der verfügbaren Tickets für die zweite Auflage vom 3. bis 5. Oktober sind bereits im Internet vorreserviert worden. Wegen der riesigen Nachfrage startet der offizielle Vorverkauf der Karten für das größte Oktoberfest im Jerichower Land bereits sieben Monate vor dem Ereignis, nämlich am Sonnabend, 1. März, um 11 Uhr.

Der Verkaufsstart wird von den Schlappenwirten mit einer Aktion vor dem Marktkauf Burg inszeniert. Von 11 bis 13 Uhr gibt es dort Programm und Aktionen. Mit von der Partie sind das Burger Gaudi-Girl 2013, Stefanie Krüger, der Burger Holzmichl und Schlappi Schlapp, die zwei Stunden lang für Gaudi vor dem Einkaufscenter sorgen. Geplant sind Spiele aus der Burger Schlappen-Olympiade, eine kleine Schlappen-Polonäse durch das Einkaufscenter oder die Aufführung der "Burger Schlappen-Hymne". Die ersten zehn Kartenkäufer, die in Dirndl oder Lederhose kommen, erhalten einen 5 Euro-Einkaufsgutschein von Marktkauf, die zweiten zehn einen original Burger Schlappen aus dem Hause Sprung. Die Konditorei aus Möckern wird dort am 1. März 2014 von 11 bis 13 Uhr erstmals seit Oktober 2013 wieder die süßen Schlappen als Gebäck anbieten - so lange der Vorrat reicht. Das Schuhwerk für den Kuchenteller gibt es dann erst wieder zur Gaudi im Oktober.

Ebenfalls ab 1. März können sich fesche Madls für die vom General-Anzeiger präsentierte Wahl des "Gaudi-Girls 2014" anmelden. Bei der etwas anderen Schönheitswahl geht es ausschließlich darum, wer das hübscheste Dirndl im Jerichower Land trägt. Die Gewinnerin darf sich auf ein exklusives Wochenende mit einem Kia-Sportage vom Autohaus Pohl freuen.

Fest steht bereits: Die Schlappen-Gaudi findet diesmal auf dem Rolandplatz statt. Für die Stimmung im großen Festzelt sorgen unter anderem die Oktoberfestband "Landstreicher", die Comedy-Shows "Schlager-Mafia" und "Remmi Demmi", Schlappi-Schlapp sowie der Burger Holzmichl.

Auf vielfachen Wunsch wird das Schartauer Schlachtefest am Sonntag, 5. Oktober, von den "Original Fienerländer Musikanten" musikalisch begleitet. Dann wird auch das Gaudi-Girl 2014 gewählt.

Höhepunkt des Burger Oktoberfestes soll nach Angaben der Gaudiwirte Jens Hitzeroth und Jens-Uwe Jahns der Versuch sein, die Ihlestadt mit der längsten Polonäse der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde zu bringen. Dazu müssten sich allerdings mindestens 2665 Menschen einreihen, um Nürnberg als bisherigen Rekordhalter abzulösen. Bürgermeister Jörg Rehbaum hat gegenüber der Burger Volksstimme die Wette schon einmal angenommen: "Wetten, dass Burg das schafft!"

Weitere Informationen unter info@schlappengaudi.de