Mit einem Rekord veranstaltete der Gerwischer Carnevals Club vor einigen Tagen seinen beliebten Kinderfasching.

Gerwisch l Rund 60 Kinder hatten an dem bunten Treiben im Festzelt der Kombüse unter dem Leuchtturm einen Superspaß. Zum ersten Mal hatten sich bei der Eröffnungspolonaise hinter dem Vereinschef Wolfgang Beckmann die jungen Mädchen der neu gegründeten Gardetanzgruppe einsortiert. Sie ließen mit ihren blau-weißen Tanzkostümen nach typischer Tanzgarde-Musik die Beine fliegen, verbreiteten im Saal sofort richtige Faschingsstimmung.

Günter Beckmann berichtete, dass es seit der Gründung des Karnevalvereins Ende der 60er Jahre noch nie eine Gardetanzgruppe gegeben habe.Dann ist die Idee letzten Jahres von Mitgliedern des Vereins geboren worden. Die tanzenden Mädchen sind meist Töchter aktiver Jecken. Angeleitet werden sie von Angelika Steffen. Doch an der Choreografie ihrer Tänze arbeiteten sie alle kreativ mit. Die tollen Tanzkostüme sind von einem Freund des Vereins gesponsert worden.

Für die liebevoll verkleideten und geschminkten kleinen Jecken hatten sich die Organisatoren viele Spiele ausgedacht, bei denen es Stempel zu sammeln galt, die später in eine kleine Überraschung eingelöst werden konnten.

Bei den Kostümen, die auch prämiert wurden, gab es ein breites Spektrum. Neben Hexen und Tänzerinnen, Löwen, Bienen und Elefanten, Polizisten und Feuerwehrmännern waren auch skurrile Monster-Hight-Puppen oder Zombi-Krankenschwestern zu sehen.

Heute Abend feiern im Festzelt noch einmal die erwachsenen Jecken.

   

Bilder