Burg/Genthin/Möser/Klepps/Jerichow (am) l Sirenenalarm Sonntagvormittag in Burg: Feuerwehr und Polizei rücken zu einem Baumarkt in der Zerbster Chaussee aus: Fehlalarm. Zum Glück ist nicht mehr passiert. Die Polizei im Jerichower Land hatte am Wochenende alle Hände voll zu tun, mit teils sehr schweren Delikten. Ein 80-Jähriger verursachte auf der B 1 bei Möser am Sonnabendabend als "Geisterfahrer" einen schweren Verkehrsunfall. Er und seine Beifahrerin mussten schwer verletzt ins Krankenhaus. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die B 1 war zwei Stunden voll gesperrt. In Burg erwischte die Polizei einen 41-jährigen Autofahrer unter Drogeneinfluss. Ihm drohen 500 Euro Bußgeld, vier Punkte und Fahrverbot. In Klepps bei Loburg gerieten Sonnabendnacht zwei Boxfans während des gemeinsamen Fernsehguckens über den Kampf derart in Streit, dass sie selbst zu boxen begannen. Einer verletzte sich. Die Polizei musste die Streithähne trennen. In Genthin bedrohte ein Dieb am Sonnabend sein Opfer mit einem Messer. Der Täter hatte aus einem nicht verschlossenen Auto eine Brieftasche gestohlen. Auf der Flucht wurde er vom Besitzer gestellt. In Jerichow prellte ein Betrüger eine Tankstelle um 70 Euro Spritkosten. Am Mitsubishi waren gestohlene Kennzeichen angeschraubt. Auf der B 1-Baustelle in Burg wurden am Wochenende an zwei Baggern die Scheiben eingeschlagen. Lesen Sie am Montag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.