Burg/Genthin (am) l Der erst vor gut zehn Tagen gewählte Kreisvorstand der CDU Jerichower Land muss neu gewählt werden. Das bestätigte Kreisvorsitzender Gerd Mangelsdorf auf Volksstimme-Anfrage. Die in nichtöffentlicher Runde am 22. Februar abgehaltene Wahl sei ungültig gewesen. Grund war ein Formfehler, erläuterte Mangelsdorf. Bei der Wahlvorbereitung sei ein vor einiger Zeit geänderter Passus in der Satzung der Bundespartei nicht beachtet worden. Danach müssen Wahlen auch zu Parteigremien wie dem Kreisvorstand in geheimer Abstimmung erfolgen. In Burg war am 22. Februar zwar nichtöffentlich, aber offen über die Zusammensetzung des neuen Kreisvorstandes abgestimmt worden.

Dieser Fehler muss nun behoben werden, so Mangelsdorf. Das soll am 12. März passieren. Dann kommt die Gesamtmitgliederversammlung im BBC-Vereinsheim am Flickschupark zusammen. Die Einladungen dazu seien verschickt, so der Kreisvorsitzende. Außer der dann ordnungsgemäßen Wahlwiederholung sieht er keine Probleme. Es gebe keine anderen Kandidaten. Am 22. Februar waren Gerd Mangelsdorf als Vorsitzender sowie Markus Kurze und Matthias Fickel als seine beiden Stellvertreter wiedergewählt worden. Neue Schatzmeisterin wurde die Kreisvorsitzende der Jungen Union, Julia Schulze-Scheffler.