Die Mitglieder des Möseraner Hauptausschusses unterstützen die kommunale Kooperation mit der Gemeinde Biederitz.

Möser l Voraussichtlich ab dem Sommer werden die Gemeindeverwaltungen von Biederitz und Möser enger zusammenarbeiten. Die Mitglieder des Möseraner Haupt- und Finanzausschusses empfahlen in ihrer Sitzung am Dienstagabend dem Gemeinderat entsprechende Beschlussentwürfe.

Demnach wird die Biederitzer Gemeindeverwaltung die Aufgaben des Bereiches Vollstreckung der Gemeinde Möser miterledigen. Die Kosten werden hälftig geteilt. Das Arbeitsvolumen ist in etwa identisch. Dieser Kooperation hatten auch die Biederitzer Gemeinderäte ohne Vorbehalte zugestimmt.

Im Gegensatz zu Biederitz gab es beim Möseraner Hauptausschuss allerdings keine Diskussion über eine Zweckvereinbarung, die die Übernahme der standesamtlichen Aufgaben der Gemeinde Möser regelt. In Biederitz regte sich vor allem in der CDU-Fraktion Widerstand. Der Rat votierte dann aber mehrheitlich für die Übertragung. Im Möseraner Gemeinderat sollte der Beschlussentwurf auf eine breite Mehrheit stoßen.