Burg (mk) l Mit den Abrissarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen Schlachthofes in Burg wird Anfang Mai begonnen. Die Zuschlags- und Bindefrist endet nach Auswertung der Ausschreibung am 30. April. Die beauftragte Firma muss dann unter anderem eine Fläche von 12 800 Quadratmetern von Müll und Bauschutt beräumen und 26 Gebäude, die teilweise einsturzgefährdet sind, abreißen. Hinzu kommen der 30 Meter hohe Schornstein und ein 20 Meter hoher Wasserturm. Die Arbeiten werden sich bis in den Herbst erstrecken. Die Stadt hat für dieses Vorhaben Fördermittel erhalten (Volksstimme berichtete).