Von Falk Heidel

Genthin/Burg. Eine berufliche Karriere beim Landkreis gehört zu den lukrativen Bewerbungsmöglichkeiten unter Schülern mit Abitur oder erweitertem Realschulabschluss: "Beides ist möglich", erklärt Kreisvorstand Lutz-Georg Berkling. Mehr noch: "Wir wollen Bewerbern aus beiden Lagern eine Chance geben – Eignung natürlich vorausgesetzt."

Sechs junge Menschen werden im Spätsommer in der Kreisverwaltung eine Lehre starten. Ausgebildet werden Verwaltungsfachangestellte und Kreissekretär-Anwärter in Beamtenlaufbahn. Die gute Nachricht: Noch können sich Interessierte bewerben. Berkling: "Bis Ende Januar werden die Bewerber berücksichtigt."

In der Kreisverwaltung arbeiten Berkling zufolge 460 Mitarbeiter. Obendrein sind ständig 18 Auszubildende beim Kreis beschäftigt, so steht es im Online-Auftritt der Kommune (jedoch sind hier zu den Bewerbungen keine Infos zu finden).

Sechs Azubis will der Landkreis auch in diesem Jahr einstellen. Dafür hat es bisher gut 30 Bewerbungen gegeben – sehr wenig im Vergleich zu den Vorjahren mit bis zu 180 Bewerbungen auf die gleiche Stellenanzahl. Aus Sicht von Lutz-Georg Berkling liegt es am Geburtenknick: "Die Mitte der 90er Jahre war überaus geburtenschwach."

Umso besser für die Bewerber um einen Ausbildungsplatz in der Kreisverwaltung. Allerdings müssen sie sich einem umfangreichen Einstellungstest stellen, inklusive 40-teiligem Fragebogen. "Natürlich gibt es Mindesanfordungen an jeden Bewerber", sagt Berkling. Aber: "Der Beruf des Verwaltungsfachangestellten ist sehr viel spannender als das entsprechende Vorurteil. Zumal auch die Karrierechancen sehr ansprechend sind."

Sitz von Landrat Lothar Finzelberg (parteilos) ist ein Gebäude an der Bahnhofstraße 9 in Burg. Hier sind auch die Büros der Vorstandsmitglieder, die für die Bereiche Schulen, Finanzen, Jugend und Soziales, Bau und Umwelt, sowie Personal, Recht, Ordnung und Ver-braucherschutz verantwortlich sind.

Zu finden sind hier auch Rechtsamt, Amt zur Regelung offener Vermögensfragen, der Fachbereich Finanzen, Kreistagsbüro und das Gebäude- und Liegenschaftsmanagement sowie die Gleichstellungs- und Ausländerbeauftragte des Landkreises.

Im Gebäude In der Alten Kaserne 4 in Burg befinden sich die Bereiche Sozial- und Jugendamt. Alte Kaserne 9 in Burg lautet die Adresse der Fachbereiche Ordnung (mit Kfz-Zulassungsstelle und Führerscheinstelle) sowie die Buß-geldstelle.

Untergebracht in der Außenstelle Genthin (Brandenburger Straße 100) sind die Bereiche Bau, Umwelt und Landwirtschaft, Gesundheits- und Verbraucherschutz sowie Veterinäramt.

www.lkjl.de