Burg l Endlich wieder auf dem Rolandplatz! Die sich darauf schon jetzt freuen, sind die drei Initiatoren des Burger Stadtfrühlings, Liane Hüttner, Christian Schmidtchen und Markus Krugel, die zum Sonnabend, 5. April, ab 9 Uhr einladen.

"Endlich wieder raus", sagt Liane Hüttner begeistert. "Endlich nach der langen Winterpause wieder einander in guter Atmosphäre begegnen, etwas Schönes erleben." Markus Krugel freut sich auf das durchgängige Bühnenprogramm, das so manchen Augenschmaus verspricht. Und Christian Schmidtchen schwärmt vom Friedensauer Hochseilgarten und von der Hebebühne, mit der die Besucher in 30 Metern Höhe schwebend den Blick über die Dächer der Stadt schweifen lassen können. Und auf den Plakaten wird ein Super Kinder-Halli-Galli angekündigt.

Natürlich sind die Burger Händler dabei, sonst gäbe es weder Honig, Gemüse, Kaffee und Eis, noch Mehl aus der Mühle, Obst und Käse. Auch kühle Getränke werden angeboten, Fahrräder und Zubehör, Papierwaren und Textilien. Dass es eine Modenschau geben wird, lässt gewiss die Herzen der Damen höher schlagen, die der Männer eher die angekündigte professionelle Bauchtänzerin. Der Nabu-Regionalverband wird mit dabei sein, die Kindergärten und Grundschulen der Stadt. Auch die Sponsoren werden sich präsentieren können - ganz sicher mit interessanten Offerten für die Burger. Am Donnerstag hatten die drei Organisatoren bei schönem Sonnenwetter gut gelaunt schon mal den Schauplatz des Geschehens besichtigt und geschaut, wie das Ganze am besten angeordnet werden kann.

Für die Besucher aus Burg und Umgebung hatten sie gleich zwei wichtige Tipps: 1. Wegen der Baustellensituation rings um den Platz ist es sinnvoll, die Parkmöglichkeiten im weiteren Umfeld zu nutzen. 2. Rechtzeitiges Erscheinen sichert die ... Na, Sie wissen schon!