Burg (re) l Bis in sechs Meter Tiefe getrieben wurden am Donnerstag mehrere Bohrungen rund um die Burger Petri-Kirche. Dabei handelt es sich um Baugrunduntersuchungen im Vorfeld der voraussichtlich im Mai beginnenden Sanierung des Kirchendachs. Lesen Sie am Freitag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.