Magdeburg (rs) l Die Wasserschutzpolizei bietet heute von 10 Uhr bis 18 Uhr eine kostenlose Gravierung von Außenbordmotoren an. Die Aktion findet auf dem Gelände des Wasserschutzpolizeirevier Land Sachsen-Anhalt in der Markgrafenstraße 12 in Magdeburg statt.

Hintergrund sind Diebstähle von Außenbordmotoren. Dietmar Bloch von der Wasserschutzpolizei: "Immer wieder werden, auch in Sachsen-Anhalt, Außenbordmotore von Sportmotorbooten entwendet. Wieder aufgefundene Motoren können oftmals nicht zugeordnet werden, weil eine Individualnummer fehlt. Die von den Herstellern angebrachten Seriennummer-Plaketten oder -Klebefolien sind entfernt."

Bei der Gravur mittels eines Pressluftgraviernadlers wird die Motornummer dauerhaft im Schaft des Außenbordmotors angebracht. Die Entfernung dieser Nummer ist kaum möglich oder sehr aufwändig und hinterlässt Spuren.

Außerdem wird ein wasserfester Aufkleber "Finger weg - Motor ist registriert" gut sichtbar angebracht, der potenzielle Diebe abschrecken soll. In jedem Fall wird der Absatz des Diebesgutes erschwert.

Wer seinen Motor gravieren lassen möchte, muss neben dem Motor die erforderlichen Eigentumsnachweise (Kaufbeleg, Motorenunterlagen, Ausweis über das Kennzeichen für Kleinfahrzeuge o. ä.) und den Personalausweis mitbringen.

Bei Bedarf kann zum Gravieren von mehreren Motoren ein gesonderter Termin vor Ort z. B. auf dem Vereinsgelände organisiert werden.