Magdeburgerforth/Möckern. Für das 15. Fläming-Frühlingsfest am 8. Mai in Magdeburgerforth wird eine Flämingkönigin gesucht. "Bis zum 26. Januar können die Bewerbungen eingereicht werden. Bis zum 26. Februar haben die Kandidatinnen dann Zeit, sich mit den Unterlagen zu befassen", so Klaus Suchantke, Leiter der Arbeitsgruppe Flämingköniginnen-Wahl aus dem Landkreis Anhalt-Bitterfeld. Gewählt wird die neue Flämingkönigin dann nach einer Prüfung am 26. Februar im Forstlichen Bildungszentrum in Magdeburgerforth.

"Wir freuen uns über jede Bewerbung. Zugelassen sind Frauen ab 18 Jahre mit Hauptwohnsitz im Fläminger Raum", machte Klaus Suchantke deutlich. Das heißt, die künftige Flämingkönigin muss in den Landkreisen Jerichower Land, Anhalt-Bitterfeld, Wittenberg, Potsdam-Mittelmark, Teltow-Fläming oder der Stadt Dessau-Roßlau wohnen.

Nach der Prüfung der Voraussetzungen erhalten die Kandidatinnen ihre Unterlagen, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. In der mündlichen und schriftlichen Prüfung müssen die Kandidatinnen dann ihr Wissen über das Reisegebiet Fläming unter Beweis stellen. Sie sollten gut über dessen Tradition und Geschichte informiert sein. Auch in Fragen der Kultur des Reisegebietes Fläming sollten die Kandidatinnen bewandert sein. Und nicht zu vergessen ist die kulinarische Seite der Fläming-Reiseregion. Die Flämingkönigin wird unter anderem viel zu Messen eingeladen und sollte dort in der Lage sein, Auskunft zu geben.

Die amtierende Flämingkönigin Ines Gärtner wird die Kandidatinnen bei der Prüfung vorstellen. Zum mündlichen Teil der Prüfung ist die Öffentlichkeit zugelassen.

Die Regentschaft der Flämingkönigin beginnt mit der Krönung auf dem Fläming-Frühlingsfest am 8. Mai um 11.30 Uhr auf der Flämingbühne. Sie endet mit der Krönung der Flämingkönigin im Jahr 2012.

Im vergangenen Jahr gab es für das 14. Fläming-Frühlingsfest fünf Bewerberinnen. "Es wäre schön, wenn sich aus der Fläming-Region rund um Magdeburgerforth oder dem Ort selbst eine Kandidatin finden würde", drückte Robert Beuermann vom Landkreis Jerichower Land seine Hoffnung aus, eine einheimische Flämingkönigin zu präsentieren.

Die Bewerbungen sind an den Landkreis Anhalt-Bitterfeld, Wirtschaftsentwicklungs- und Tourismusamt, Ortsteil Bitterfeld, Mittelstraße 20a in 06749 Bitterfeld-Wolfen zu richten.