Burg (jq) l Die Polizei geht nach der Gasexplosion in einer Wohnung am Mittwochabend in Burg (Jerichower Land) von einem Suizid aus. "Der jetzige Stand der Ermittlungen weist darauf hin", sagte Beatrix Mertens, Sprecherin der Polizeidirektion Nord, auf Volksstimme-Nachfrage am Freitag. Der 58-jährige Mieter ist am Donnerstag seinen schweren Brandverletzungen erlegen. Zwei Menschen wurden leicht verletzt.