Biederitz (tra) l Hinter den Wahlhelfern, die in den Wahllokalen bis in die frühen Morgenstunden die Stimmzettel ausgezählt haben und den Mitarbeitern der Verwaltung, die die Daten gestern aufbereiteten, liegen anstrengende Stunden. Im Biederitzer Wahllokal zog sich die Auszählung bis gestern gegen 8 Uhr morgens hin. Biederitz war repräsentativer Wahlbezirk für die Europa-Wahlen.

Das Mammut-Votum mit insgesamt fünf Wahlen ist nun so gut wie Geschichte. Das vorläufige Ergebnis lag gestern am Nachmittag vor. Im Biederitzer Gemeinderat bildet die überparteiliche Liste "Aktiv für Bürger" mit sieben Plätzen die größte Fraktion. Viele Ortschaftsräte haben sich deutlich verjüngt. Der Woltersdorfer Rat besteht gänzlich aus neuen Mitgliedern.

Gemeindebürgermeister und Wahlleiter Kay Gericke sagte, dass die Wahl in den Ortschaften der Gemeinde Biederitz ohne Zwischenfälle verlaufen ist.

Insgesamt hatten sich für die Wahlen zum Biederitzer Gemeinderat und zu den Ortschaftsräten von Biederitz, Gerwisch, Heyrothsberge, Königsborn, Woltersdorf und Gübs 203 Bürger beworben.

Zum ersten Mal ist in Heyrothsberge ein Ortschaftsrat gewählt worden. Der einstige Ortsteil von Biederitz - übrigens die nun drittgrößte Ortschaft der Einheitsgemeinde - nahm die Chance wahr, die ihr mit der Bildung der Einheitsgemeinde vor fünf Jahren eingeräumt worden war.