Kähnert (bsc) l In der Nacht zum Sonnabend hat in Kähnert ein Geräteraum gebrannt. Kurz vor 2 Uhr wurden die Ortfeuerwehren Grabow, Theeßen, Friedensau, Stresow und Rietzel alarmiert. "Stresow, Friedensau und Rietzel mussten nicht zum Brandort kommen. Sie blieben in Bereitschaft", erklärte Stadtwehrleiter Torsten Quandt.

Das Feuer bemerkt hatten aufmerksame Autofahrer, die auf der Landesstraße 52 unterwegs waren. Sie meldeten den Brand und fuhren zum Brandort. Als die ersten Kameraden eintrafen, hatten die Bewohner schon versucht, die Flammen zu löschen. Der Geräteraum mit einer Breite von zwei Metern und einer Länge von acht Metern, der sich an der Rückwand einer Garage befindet, brannte in vollem Ausmaß. Hier galt es, ein Übergreifen der Flammen auf die Garage zu verhindern. Torsten Quandt: "Das ist uns gelungen. Die Garage konnte zu 80 Prozent erhalten werden."

Als Brandursache wird ein technischer Defekt vermutet. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro. Mit dem Brandgeschehen waren 22 Kameraden beschäftigt. Zum Einsatz kamen zwei Rohre und zwei Trupps mit sechs Atemschutzgeräteträgern. Das Löschwasser kam problemlos vom Hydranten und den Fahrzeugen.