Gommern (ssi) l Ihren letzten Schultag feierten gestern 40 Schüler der Sekundarschule "Fritz Heicke" in Gommern.

Zu Beginn des Tages übernahmen die Zehntklässler die Betreuung des Sportaktionstages, der zum ersten Mal in der Sekundarschule stattfand (Bericht folgt). Dabei betreuten sie verschiedene Stationen und halfen ihren Mitschülern.

Anschließend führten sie ihr Abschiedsprogramm auf, was in jedem Jahr bedeutet: die Lehrer müssen Spaß verstehen.

Bei zahlreichen Spielen mussten die Lehrer unter anderem ihr Wissen über ihre Abschluss-Klassen beweisen. Antworteten sie falsch, musste sie einen Luftballon zerstören, der über ihnen hing und ertragen, dass sich Wasser oder Mehl über sie ergoss. Beim Baby-Puppen-Anziehen traten die Lehrer gegen die Schüler an, und anschließend lenkten die Schüler Lehrer, damit diese mit ihrer Nase beim Lehrerdart die Zielscheibe genau in der Mitte trafen.

Eine Woche der Konsultationen steht für die Schüler an, dann folgen die Prüfungen. Alle 40 Jungen und Mädchen sind zugelassen. Am 11. Juli um 17 Uhr nehmen die Schüler ihre Zeugniss in der Aula der Sekundarschule entgegen.