Burg l Wie erwartet wurde Markus Kurze (CDU) auf der konstituierenden Sitzung des Burger Stadtrates als Stadtratsvorsitzender wiedergewählt. Er erhielt als einziger Kandidat 25 Ja-Stimmen bei sechs Nein-Stimmen und drei Enthaltungen. Ohne Gegenstimmen bestimmten die Stadtratsmitglieder anschließend den Niegripper Ortsbürgermeister Karl-Heinz Summa zum 1. Stellvertreter des Stadtratsvorsitzenden. Er war von der SPD-Fraktion vorgeschlagen worden und hatte keinen Gegenkandidaten. Mit 22 Ja-Stimmen bei drei Nein-Stimmen und zehn Enthaltungen wurde schließlich Barbara Bester erneut zur zweiten stellvertretenden Stadtratsvorsitzenden gewählt, die das Präsidium komplettiert. Sie war von der drittstärksten Fraktion, von der Linken, vorgeschlagen worden und hatte auch keinen Gegenkandidaten.

In der vergangenen Wahlperiode hatte neben Kurze und Bester Klaus Kruttke im Präsidium des Stadtrates gesessen. Der Detershagener hatte am 25. Mai aber nicht genügend Stimmen bekommen, um erneut in den Burger Stadtrat einzuziehen. Der alte und neue Stadtratsvorsitzende Markus Kurze hatte bei der Stadtratswahl mit 1833 die meisten Stimmen erhalten. Barbara Bester war mit 1363 Stimmen in den Stadtrat eingezogen. Summa ist mit 351 Stimmen erstmalig im Stadtrat.

 

Bilder