Möckern/Vehlitz (el) l Fast eine Million Tonnen Müll verrotten in den ehemaligen Tongruben Möckern und Vehlitz und setzen dabei giftige Gase frei. Auch Wasser und Boden sind gefährdet. Das Land hat für die ersten Sicherungsmaßnahmen in Millionenhöhe gezahlt. Und sucht jetzt nach Schuldigen. 13 Millionen Euro hat Sachsen-Anhalt bereits für die Sicherung der Tongruben in Möckern und Vehlitz gezahlt. 20 Millionen sollen noch hinzu kommen. Nach Ansicht der Stendaler Staatsanwaltschaft wurde der Müll illegal verkippt. Lesen Sie am Dienstag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.