Der Lesesommer-XXL hat begonnen. Die vierte Auflage des Lesesommers bietet für Schüler zwischen 10 und 13 Jahren wieder die Möglichkeit, sich in den Ferien mit dem Lesen eine gute Note zu verdienen.

Gommern l Jungen und Mädchen die Freude am Lesen bringen - das ist das Ziel des Lesesommers-XXL. Die Aktion der Bibliotheken findet in Gommern schon zum vierten Mal hinter einander statt.

Sie beginnt mit den großen Ferien. Beate Masiowski, Leiter in der Stadtbibliothek in Gommern, erklärt den Ablauf: "Die Aktion ist kostenfrei. Die Kinder können sich bei uns zwei Bücher aussuchen, welche sie während den Ferien lesen." Dass sie diese auch gelesen haben, überprüft die Bibliothekarin mittels einiger Fragen, welche nur Leute beantworten können, die das Buch gelesen haben. "Dafür bekommen die Schüler dann von mir ein Zertifikat", sagte sie weiter. Dieses können sie ihren Deutsch-Lehrern zeigen, die ihnen dafür dann eine Belohnung geben. "Ich weiß, dass es bei den meisten Lehrern eine eins dafür gibt", sagte sie. Zum Lesen stehen mehr als hundert Bücher bereit. Alle sind natürlich für Kinder in dem Alter geeignet.

Gommerns bester Leser ist vermutlich Joshua Sommer. Er hatte vor zwei Jahren mehr als 40 Bücher im Sommer gelesen. Einen Rekord, den er im vergangenen Jahr nicht einstellen konnte. Der Grund: Aus dem Bücherkanon hatte er die meisten schon gelesen. Knapp mehr als 20 wurden es so. In diesem Jahr ist er nicht mehr dabei, weil er nun zu alt geworden ist.

Der Lesesommer endet mit den Ferien, die Zertifikate werden am 28. September beim Familienbibliothekentag ausgegeben.