Burg (da) l In gut einem Monat werden Teile der Kreisverwaltung in den Neubau an der Burger Bahnhofsstraße einziehen. Die Bauarbeiten befinden sich in den letzten Zügen. Das Verwaltungsgebäude mit integrierter Leitstelle hat 3,4 Millonen Euro gekostet - und blieb damit im veranschlagten Rahmen. Ob die Technik für den vom Land vorgeschriebene Digitalfunk im Katastrophenschutz zu Anfang September installiert sein wird, ist hingegen noch offen. Lesen Sie am Dienstag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.