Möser (da) l Die Bauarbeiten an der Sekundarschule Möser sind soweit fortgeschritten, dass der Unterricht nach den Sommerferien in den neu hergerichteten Klassen- und Fachräumen erfolgen kann. "Somit konnte die Demontage der Ersatzcontainer erfolgen, die jetzt abgeschlossen ist", teilte Kreissprecher Henry Liebe gestern mit.

Die Unterrichtsmaterialien sind vor Ort verblieben. Die Möbel werden bis zur Einrichtung der neuen Räume im Katastrophenschutzlager des Landkreises in der feuerwehrtechnischen Zentrale eingelagert.

"Bis zum Unterrichtsbeginn werden auch die Außenanlagen soweit fertig gestellt sein, dass ein sicheres und gefahrloses Erreichen der Schule möglich ist", informierte Liebe. Um einen ungestörten Unterricht während der Sanierungsarbeiten an der Sekundarschule Möser zu gewährleisten, hatte der Landkreis entsprechende Schulcontainer auf Leasingbasis errichten lassen. Die dafür notwendigen Kosten einschließlich der Erschließung in Höhe von rund 420000 Euro zahlt der Landkreis. Nur so war es auch möglich, die anspruchsvollen Bauleistungen zur energetischen Sanierung der Schulgebäude in der durch den Förderbescheid vorgegebenen Zeitspanne bis zum Jahresende 2014 zu realisieren und den Schülern und Lehrern eine ungestörtes Lernen zu ermöglichen", sagte Liebe.

Die Kosten für die umfangreiche energetische Sanierung der Schule belaufen sich auf über 5,2 Millionen Euro.