Gommern (mla) l Ab heute werden Fahrradfahrer, die in der Stadt die Fußwege benutzen, zur Kasse gebeten. Das kündigten die Regionalbereichsbeamten Karsten Danneberg und Rüdiger Ebeling an.

Das Radeln auf Gehwegen hatten sich viele Gommeraner nicht zuletzt wegen der hohen Verkehrsbelastung angewöhnt. Aufgrund der Umgehungsstraße ist es innerorts aber ruhiger geworden. In den letzten Wochen hatten die Polizisten bei ihren Streifen, ob zu Fuß oder selbst mit dem Fahrrad unterwegs, in der Stadt Fahrradfahrer auf ihr Fehlverhalten aufmerksam gemacht.

Jetzt gilt: "Die Schonfrist ist vorbei". Davon ausgenommen sind natürlich kombinierte Rad- und Fußwege, auf denen darf weiter geradelt werden. Auch in Parkanlagen muss abgestiegen werden, weisen die Regionalbereichsbeamten hin.