Pöthen (mla) l Am Sonnabend feierte Pöthen mit seinen Besuchern das inzwischen 10. Parkfest. Zum ersten Mal hatte der Heimatverein Karith/Pöthen dem beliebten Fest ein Motto gegeben: schwarz-weiß. Nicht allzu viele Besucher machten von dem Wunsch, schwarze und weiße Kleidung zu tragen am Sonnabend Gebrauch, aber die Frauen des Heimatvereins hatten aus ihren Kleiderschränken das Passende herausgesucht und gingen mit gutem Beispiel voran. Beim Parkfest packten alle mit an: Die 15 Vereinsmitglieder konnten auf ihre Kollegen des Sportvereins und die Kameraden der Feuerwehr sowie auf Ortsbürgermeister Jörg-Ronald Lichtblau zählen. Außerdem waren die ortsansässigen Familien fleißige Kuchenbäcker. Die Besucher des Parkfestes hatten bei insgesamt 45 verschiedenen Kuchensorten die Qual der Wahl, berichtete Annegret Kauert, Vorsitzende des Heimatvereins Karith/Pöthen. Zur Kaffeezeit war das reichhaltige Kuchenbüffet dicht umlagert.