Gommern (mh) | Bei einem Verkehrsunfall zwischen Gommern und Wahlitz ist in der Nacht zum Montag ein Autofahrer schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Auto auf der B184 unterwegs und stieß dort frontal mit einem Pferd zusammen. Die Feuerwehr musste den Autofahrer aus dem Wrack herausschneiden.

Woher das Pferd stammte, ist bislang unklar. Es verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Die B184 musste während der Bergungsarbeiten für zwei Stunden gesperrt werden.