Ende der Vorstellung: Die Besucher der Sonntagabendshow des zuletzt in Möckern gastierenden "Zirkus Togolini" sind, ohne es zu wissen, Zeuge der letzten Show des Familienzirkus gewesen.

Möckern l Denn der Zirkus Togolini hat sich nach seiner letzten Aufführung am Festplatz Möckern aufgelöst, heißt es nun aus Zirkuskreisen. Derzeit stehen jedoch noch einige Wagen des Unternehmens am Festplatz am Lochower Weg. Bevor auch die letzten Wagen davonrollen, soll es aber noch eine allerletzte Vorstellung geben - nicht im Zirkuszelt, sondern in der Stadthalle von Möckern. Darüber informiert Möckerns Stadtbürgermeister Frank von Holly. Er hat mit den Zirkusleuten eine entsprechende Vereinbarung getroffen.

Am Dienstag, 26. August, um 9.30 beginnt das etwa 45-minütige Programm. Tiere, wie noch in der Show im Zelt vor zwei Wochen, werden dabei nicht zu erleben sein, dafür aber die beeindruckende Handstand-Equilibristik von Akim Weisheit, die akrobatischen und Jonglage-Kunststücke von Marlen Weisheit sowie der spaßige Clown Alfred Weisheit mit seiner Trompete. Zirkusfreunden wird der Name Weisheit im Zusammenhang mit der Zirkuswelt etwas sagen. Der Zirkus Togolini mit mehreren Weisheit-Familienmitgliedern hatte sich erst Ende des vergangenen Jahres gegründet. Genannt werden für die Auflösung wirtschaftliche Gründe.

Eintritt frei

Kosten entstehen den Besuchern der Vorstellung am Dienstag in der Stadthalle keine, versichert Stadtbürgermeister Frank von Holly. "Es ist ein Alternativangebot für die Kinder der Stadt, die derzeit Ferien haben aber angesichts der Witterung nicht in unsere Freibäder gehen können", so Frank von Holly. In der Stadthalle wird es kein gastronomisches Angebot geben, so dass auch hier keine Kosten für Eltern anfallen könnten.