Dannigkow (mla) l Der Heimat- und Kulturverein Dannigkow 1142 hat am Wochenende gemeinsam mit der Feuerwehr und weiterer Unterstützung ein kurzweiliges Dorffest organisiert. Viele Besucher ließen sich nicht zuletzt von der Blasmusik der Hohenwarther Weinbergmusikanten anlocken. 280 Tassen Kaffee hatten die fleißigen Mitglieder des Heimat- und Kulturvereins 1142 Dannigkow bis 15 Uhr schon gekocht. Der Kaffee war am Sonnabendnachmittag ebenso gefragt wie der Kuchen. Hier konnten die Besucher des Dorffestes am Sportplatz aus insgesamt 29 Sorten frisch gebackenen Kuchens wählen. Traditionell hatte das Dorffest am späten Freitagnachmittag mit einem Gottesdienst und Chorgesang begonnen. Zu dieser Veranstaltung hätte sich Heinz-Hellmer Wegener, Ortsbürgermeister und Vorsitzender des Heimatvereins, mehr Besucher gewünscht. Die Frauen von der Kirchengemeinde hatten sich große Mühe gegeben, den Eingangsbereich der Kirche und den Kirchgarten aufzuräumen.