Burg (re) l 20 Jahre lang war das verlassene Burger Schlachthofgelände ein Schandfleck. Nur vier Monate hat nun der fast vollständige Rückbau der innerstädtischen Industriebrache gedauert. Auf dem 25000 Quadratmeter großen Gelände wurden 27 Gebäude und Bauwerke abgerissen. Dabei fielen fast 19000 Tonnen Bauschutt an. Das Gelände spielt eine wichtige Rolle in den Plänen zur Landesagrtesnchau 2018 in Burg. Lesen Sie am Donnerstag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.