Möckern l Wieder ein Supermarktüberfall in Möckern. Am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr hat ein bislang unbekannter Täter aus einem Supermarkt am Rutenweg mehrere hundert Euro entwendet. Die genaue Höhe der Beute wurde nicht genannt. "Der Unbekannte legte zunächst Waren auf das Kassenband und täuschte offensichtlich einen beabsichtigten Bezahlvorgang vor", schildert der Sprecher des Polizeireviers Burg Thomas Kriebitzsch den Tatverlauf.

Nachdem die betroffene Kassiererin die Kasse öffnete, zeigte der Täter seine wahren Absichten, griff in die Kassenschublade und entnahm mehrere Geldscheine. Daraufhin versuchte der Unbekannte aus dem Markt zu flüchten. Zwar versuchten Zeugen noch, den Dieb festzuhalten. Doch dieser riss sich los und rannte aus dem Einkaufsmarkt. In unmittelbarer Nähe wartete in einem Opel offenbar ein zweiter Tatbeteiligter. Der Täter stieg in den Opel und das Fahrzeug entfernte sich über den Rutenweg in Richtung der Kreuzung Burger Straße/ B 246a.

Hubschrauber findet Täter nicht

Die sofort durchgeführten Fahndungsmaßnahmen der Polizei führten bislang nicht zum Ergreifen der Täter. Unter anderem wurde auch ein Hubschrauber eingesetzt, so Kriebitzsch. Die Polizei bittet um Mithilfe der Bevölkerung: Der Mann im Supermarkt wird wie folgt beschrieben: Er soll 20 bis 30 Jahre alt sein, 175 bis 180 Zentimeter groß. Er trug mittelblonde kurze Haare und war mit einer grauen Jacke und einer grauen Trainingshose bekleidet. Zeugenhinweise zu den Tätern oder zum genutzten Opel erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 03921/9200.

Zuletzt sorgten Supermarktüberfälle in Burg für Aufsehen. In Möckern hatten Unbekannte im Oktober 2013 den Edeka-Supermarkt heimgesucht.