Burg l Noch bis zum 19. Oktober wird die Wanderausstellung "Die Straße der spätgotischen Flügelaltäre" in der Kundenhalle der Sparkasse Jerichower Land in der Schartauer Straße zu besichtigen sein. Danach wird sie zwei Wochen lang in Genthin gezeigt werden.

Eröffnet wurde sie am Montagnachmittag vom Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse, Norbert Dierkes, im Beisein der Vorstandsmitglieder des Fördervereins "Spätgotische Flügelaltare", Georg Struz, Pfarrer in Loburg, und Walter Scholz. Dierkes wies auf die kulturhistorische Bedeutung dieser erhaltenswerten Kunstwerke und auf das Engagement der Sparkasse in der Dorfkirche von Isterbies hin.

Dort befinden sich die Originalschautafeln, die auf die Flügelaltäre in den Kirchen von Zeddenick, Wallwitz, Tryppehna, Dalchau, Rosian und Hohenwarthe hinweisen. Wer noch einen Wochenendausflug plant, kann in der Sparkassenhalle nun wunderschöne touristische Ziele und die notwendigen Informationen dazu finden.

Die Tafeln sind professionell gestaltet und stellen ein interessantes touristisches Angebot dar, das der "Straße der Romanik" einen schönen Farbtupfer verleiht und die Interessenten zum Verweilen rechts und links der Denkmalstraße einlädt.