Gommern (mla) l Die Hilfsbereitschaft für arme Menschen in Zvoristea ist in Gommern und Umgebung nach wie vor ungebrochen. Als Mittwoch Morgen um 8.25 Uhr der Lkw endlich in die Fuchsbergstraße einbog, hielt es die Mitglieder und Unterstützer der Rumänienhilfe Gommern nicht mehr auf ihren Plätzen. Sie wollten anpacken. Wieviel Arbeit vor ihnen lag, konnte jeder erahnen, der einen Blick in das bis unter die Decke gefüllte Lager nahe des Volkshauses warf. Ordentlich gestapelt befanden sich dort die Kisten mit den Lebensmitteln wie Nudeln, Reis, Öl und Zucker, Säcke über Säcke mit Bekleidung und ein Abteil für Fahrräder, Rollatoren, Werkzeuge und ein Sauerstoffgerät, das ein hiesiger Arzt einem rumänischen Kollegen schickt. Lesen Sie am Donnerstag mehr in der Volksstimme und im E-Paper.