Burg l Nach den Veranstaltungen im vergangenen Jahr steht bereits jetzt der Kultursommer 2015 auf dem Plan. Über den Stand der Vorbereitungen informierte am Freitag der Sprecher des Burger Kulturstammtisches und künstlerische Leiter des Kabaretts "Cat-stairs", Dominik Patté. Er dankte in diesem Zusammenhang der Sparkasse Jerichower Land für die bisherige Unterstützung. Die verschiedensten Veranstalter hätten mit dieser Kampagne die Chance ergriffen, für ihre Aktionen zu werben. "Burger und Einwohner der Region haben davon auch wohlwollend Gebrauch gemacht", resümierte Patté.

Nun steht wieder ein Kultursommer in den Startlöchern. Damit das möglich wird, sollten sich die potentiellen Veranstalter rechtzeitig - idealerweise bis Ende November - melden und ihre Vorhaben bekanntgeben, wenn sie unter dem Dach des Kultursommers stattfinden sollen. Das ermöglicht nach den Worten von Dominik Patté auch die Koordination von Terminen. "Damit nicht mehrere Veranstalter zur selben Zeit vor halbleeren Sälen sitzen müssen." Der Veranstaltungsplan soll im zweimonatlich erscheinenden Kino-Kultur-Kalender "Polilux" abgedruckt werden. Darüber hinaus soll es Banner über Burger Straßen sowie Plakatwerbung geben.

Die Eckpfeiler des Kultursommers könnten die Fete de la musique am 21. Juni, eine Kabarett-Veranstaltung und die Altstadt-Lesenacht sein. Dazwischen gebe es reichlich Gelegenheiten. Patté wies vor allem auf die Potenziale der Ortschaften hin. Das sollte stärker genutzt werden. Zudem befindet sich derzeit eine Internetpräsenz im Aufbau: www.burger-kultursommer.de. Wer Veranstaltungen melden möchte, sollte diese per E-Mail unter fabsiche@yahoo.de oder telefonisch unter 0172/1910715 tun.