Genthin (spö/dpa) l Bei der am Donnerstag zwischen mehreren Müllcontainern in Genthin gefundenen Leiche eines Obdachlosen scheint es kein Verbrechen gegeben zu haben. Nach der ersten Untersuchung eines Rechtsmediziners deute nichts auf einen Tötungsdelikt hin, sagte ein Sprecher der Polizei in Burg am Freitag. Dennoch soll die Staatsanwaltschaft entscheiden, ob die Leiche des 43 Jahre alten Mannes obduziert wird, um die genaue Todesursache zu klären.