Burg (mk) l Der Kultur- und Sozialausschuss des Burger Stadtrates hat am Montagabend den Weg frei gemacht, damit Projekte von Vereinen noch in diesem Jahr gefördert werden können. Voraussetzung ist allerdings, dass die Kommunalaufsicht des Landkreises dem Haushalt für 2014 auch zustimmt.

So erhält die Verkehrswacht Jerichower Land einen Zuschuss in Höhe von 4310 Euro für Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Der Kreis-Kinder- und Jugendring hat für die offene Kinder- und Jugendarbeit in der Siedlung Ost und auf dem Fläming-Sportplatz 3500 Euro beantragt, für die Fete de la Musique, die das Jugendwerk Rolandmühle organisiert, sind 2000 Euro eingeplant, darüber hinaus ein Sachkostenzuschuss für das Frauenhaus, das das DRK betreibt. Der Verein Burg pro Musik soll für das X-Mas-Meeting 1000 Euro bekommen und der Burger Volkschor 750 Euro zum 40-jährigen Bestehen.

Stadträte kritisierten allerdings, dass ihnen keine schriftliche Auflistung als Grundlage vorgelegt wurde.