Güsen (am) l Zwei jugendliche Schwarzfahrer, die mehrere Gramm und Tabletten Drogen bei sich hatten, haben Bundes- und Landespolizei am Donnerstag gegen 23 Uhr in Güsen festgesetzt. Der 14- und der 15-Jährige waren im Zug auf der Strecke Magdeburg Richtung Frankfurt/Oder unterwegs. Ein Bahn-Kundenberater hatte die Bundespolizei informiert, dass die Jungs ohne Fahrkarten unterwegs wären. In Güsen flüchteten die Jugendlichen aus dem Zug. Als die Polizei sie schnappte, hatten sie Drogen wie Crystal, Speed, Cannabis und Ecstasy bei sich. Die Minderjährigen sind nach Polizeiangaben polizeibekannt. Da die Erziehungsberechtigten laut Polizie in der Nacht nicht erreicht werden konnten, wurden die Jungen nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen zunächst an den Kinder- und Jugendnotdienst übergeben.