Burg/Magdeburg (fh) l Eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs, sieben... lasst uns durch die Zeiten fliegen! Eine Zeitmaschine namens Timmy auf Großvaters Dachboden bot den Rahmen für eine grandiose Galashow des Burger Tanzclubs Vilando. 900 Besucher ließen sich von den Künstlern um Trainerin Aileen Klingenberg am gestrigen Sonntag im Magdeburger Alten Theater im Tanzschritt durch die Geschichte von Mutter Erde entführen. Begegnet sind die 280 Tänzer im Alter zwischen 3 und 85 Jahren nicht nur den Dinosauriern und Steinzeitmenschen. Sie ließen sich von Galilei die Welt erklären und rockten mit Mozart. Sie trafen Madonna und Michael Jackson. Am Ende der Show waren die Interpreten im Jahr 2131 angekommen. Gesehen haben die Besucher unter anderem Steppgruppen, Breakdance und Kinderballett. Ein Teil der Einnahmen geht an einen karitativen Zweck: Die Vilando-Tänzer unterstützen Flüchtlingskinder aus Krisengebieten, die ohne Eltern nach Magdeburg gekommen sind.