Burg (da) l Der CDU-Kreisvorstand plädiert weiterhin für die Zulassung des zeitweiligen Verbrennens von Gartenabfällen. Das wurde auf der vergangenen Vorstandssitzung deutlich. Grund dafür sei die Problematik der Abfallgebühren und die enorme Steigerung des Grünschnittaufkommens, so Kreisvorsitzender Gerd Mangelsdorf. "Bei einer Genehmigung sind aber strenge Bedingungen und Kontrollen nötig", sagt er.