Rüdiger Ebeling und Karsten Dannemann stellten ihre Arbeit als Regionalbereichsbeamte der Polizei der Jugendfeuerwehr Gommern vor. Die nimmt gern neue Mitglieder auf.

Gommern l Karsten Dannemann hat selbst als Junger Brandschutzhelfer angefangen. Mit wenig Technik und Übungsstunden im Winter, die im kalten Feuerwehrgerätehaus abgehalten wurden. "Aber es hat uns trotzdem Spaß gemacht", erinnerte sich der Regionalbereichsbeamte beim Treffen mit den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr Gommern.

"Wir sind die Polizei zum Anfassen", sagte sein Kollege Rüdiger Ebeling bei der Vorstellung der Regionalbereichsbeamten. Seit Juli versehen sie ihren Dienst in Gommern. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad, wenn es das Wetter zulässt, und ansonsten im Funkstreifenwagen.

"Wo wir helfen können, helfen wir gern", wies Rüdiger Ebeling auf ihre Aufgabe als Bindeglied zwischen der Polizei und der Stadt, den Vereinen und Institutionen hin. Zur Feuerwehr werde seit vielen Jahren der Kontakt gepflegt. Oft müssen die Polizisten und Feuerwehrleute gemeinsam zu Einsätzen raus. Auf Rüdiger Ebelings Angebot, Fragen zu stellen, reagierte der Feuerwehrnachwuchs sehr schüchtern. Keiner wollte den Anfang machen. Also befragten die beiden RBBs die Jungen und Mädchen. Julius erzählte, dass er seit zwei Jahren dabei sei und schon viel gelernt habe. Jana fände es nicht schlecht, wenn noch mehr Mädchen mitmachen würden. Der Wunsch traf vor allem bei den kleineren Jungen nicht gleich auf Gegenliebe. Zielstrebig stellten sich die Größeren wie Niklas und Steven heraus, die sich auf ihren Wechsel in die aktive Wehr vorbereiten.

Die Jugendfeuerwehr Gommern nimmt gern weitere Jungen und Mädchen auf. Derzeit zählt die Gruppe 14 Nachwuchskräfte, darunter zwei Mädchen.

Die Mitgliedschaft ist ab acht Jahren möglich und kostenlos. Die Kleidung wird gestellt. Die Mitglieder treffen sich jeweils montags um 17.30 Uhr.

Die, die jetzt schon dabei sind, versicherten, dass ihnen die Jugendfeuerwehr großen Spaß bereite. "Und das", warf Rüdiger Ebeling ein, "ist doch die beste Voraussetzung, um Freunde mitzubringen. Vielleicht finden die auch Gefallen an der Jugendfeuerwehr."

Karsten Dannemann erinnerte die Jungen und Mädchen an ihre besondere Verantwortung als Feuerwehrmitglied: "Ihr habt eine Vorbildrolle".