Burg l Weil der Burger Weihnachtsmarkt am morgigen Mittwoch nicht im Schatten eines ungeschmückt auf dem Magdalenenplatz stehenden Weihnachtsbaumes eröffnet werden sollte, hatte sich engagierte Burger für gestern Vormittag zum gemeinsamen Baumschmücken verabredet. Die Aktion war ein voller Erfolg. Mit Hilfe von Bauhofmitarbeitern wurden vor allem dekorative Päckchen, die die Frauen und Männer, die sich an der Aktion beteiligten, aus leeren Kartons und Geschenkpapier hergestellt hatten, in den Baum gehängt. Nach der Schmückaktion brachten alle Teilnehmer und Zuschauer ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass der geschmückte Baum von Vandalismus verschont bleibt - auch in dem Wissen, dass die Schartauer Straße von der Polizei mit Kameras überwacht wird ...

Der Burger Weihnachtsmarkt startet offiziell am morgigen Mittwoch um 16 Uhr mit dem Anschneiden des Weihnachtsstollens auf dem Magdalenenplatz. Gemeinsam mit dem Weihnachtsmann wird Bürgermeister Jörg Rehbaum Stolle und Lebkuchen an die Besucher verteilen.

Auf einem Marktrundgang gibt es anschließend viele Überraschungen für Groß und Klein zu entdecken. In den geschmückten Verkaufsständen präsentieren Händler, Kunsthandwerker und Schausteller Geschenkideen und Köstlichkeiten. Das Angebot reicht von Holzfiguren über Adventsgestecke und Duftkerzen bis hin zu Keramik.

Der hungrige Besucher findet auf dem Markt auch regionale Köstlichkeiten. Vom Baumkuchen oder Pralinen bis hin zu herzhaftem Kassler und Knoblauchbrot können viele Spezialitäten getestet werden.

Auch an die jüngsten Besucher des Weihnachtsmarktes wurde gedacht. Der Weihnachtsmann wird garantiert vorbeischauen.

Am Sonnabend lädt der Weihnachtsmarkt übrigens wieder zur langen Glühweinnacht ein.

Das Markttreiben findet Mittwoch und Donnerstag von 10 bis 19 Uhr, Freitag bis 22 Uhr und Sonnabend bis 24 Uhr statt.