Mehr als 50 Kinder und Jugendliche sangen am Sonntag zum Benefizkonzert der Gommeraner Schulen vor einem begeisterten Publikum in der evangelischen Kirche.

Gommern l Mehrstimmig, mehrsprachig, instrumental, solistisch: Das Benefizkonzert mit Kindern und Jugendlichen der Grundschule, der Sekundarschule Fritz Heicke und der Europaschule Gymnasium Gommern ließ am Nachmittag des dritten Advents keine Wünsche offen.

Der Chor, der im Vorfeld der Benefizkonzerte Sonderproben eingelegt hatte, überzeugte mit seinen abwechslungsreichen Darbietungen vom klassischen "Es ist für uns eine Zeit angekommen" über das sanfte "O Jesulein zart" bis zum rockigen "All I want for christmas is you". Laura und Tim führten durch das Programm, das durch Solisten und die Schülerbands "Project zwo. 5" und "Tune 122" mit ihren modernen Interpretationen aufgelockert wurde.

Die Einnahmen der Benefizkonzerte gehen wiederum an den Förderkreis krebskranker Kinder in Magdeburg, dessen wichtige Arbeit Ulrich Schmidt vorstellte. Ein Teil der Spenden wird außerdem für die Kinder- und Jugendarbeit in der Stadt verwendet. Das Konzert endete mit langem, herzlichem Beifall für alle Beteiligten, insbesondere Chorleiterin Gabriele Arndt-Robra und Bandleiter Dr. Jens Arndt.

Wer am Freitag Zeit hat, sollte sich das zweite Konzert nicht entgehen lassen. Ab 19 Uhr wird in der katholischen Kirche musiziert.

   

Bilder