"Kultur und Künste" heißt der spannende Wahlpflichtkurs an der Sekundarschule Fritz Heicke von Lehrerin Annett Koczak, der den Schülern fremde Kulturen näherbringt.

Gommern l Mit welchen fremden Kulturen sie sich auseinandersetzen wollen, konnten die Zehntklässler, die sich für den Wahlpflichtkurs "Kultur und Künste" entschieden haben, zu Schuljahresbeginn selbst entscheiden. Sie wollten, dass ihre erste Reise sie ins antike Griechenland führt. Sie übersetzten Sagen in die aktuelle Jugendsprache, gestalteten daraus ein eigenes, von Hand illustriertes Buch, komplett mit Exlibris (Buchzeichen).

Kulinarisch lernten die Schüler Griechenland ebenfalls kennen, kochten typische Speisen nach und stellten ein leckeres Buffet zusammen.

Als zweitem Land wollten die Jugendlichen Indien auf die Spur kommen. Das Internet bietet eine Vielzahl von Informationsmöglichkeiten. Aber den persönlichen Kontakt kann das Netz nicht ersetzen.

Die Sekundarschüler freuten sich, dass sich mit Amarjid vom gleichnamigen Restaurant in Gommern ein echter Inder nicht nur für sie Zeit nehmen, sondern ihnen auch noch Einblicke in die indische Küche geben wollte.

Er erklärte den Schülern die verschiedensten Gewürze und demonstrierte die Zubereitung Speisen. Beim anschließenden gemeinsamen Essen war die herzliche Gastlichkeit des Inders spürbar. Im Gespräch erfuhren die Jugendlichen viele interessante Dinge über ihn, über Indien, die verschiedenen Religionen und heilige Tiere. Diese Unterrichtsstunden werden sie nicht vergessen, waren sich die Schüler einig und dankten ihrem Gastgeber herzlich.

Diese Erfahrungen weckten die Neugier auf noch mehr Fremdes bei den Schülern.

 

Bilder