Das wichtigste Geschenk machten sich die Kinder der Köbelitzer Kita selbst. Sie treiben viel Sport, bewegen sich gern und bleiben deshalb gesund. Dafür gab es am Mittwoch im Rahmen einer Weihnachtsfeier eine höchst offizielle Bestätigung.

Körbelitz l Das Zertifikat "Gesunde Kita" überbrachten Susanne Borchert von der Landesvereinigung für Gesundheit Sachsen-Anhalt und Michael Fräßdorf, Chef der DAK Gesundheit Magdeburg.

Beide lobten wie auch Sieglinde Pudwell vom Kita-Träger Europäisches Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft die Eigeninitiative der Kita, gemeinsam mit den Eltern für ein gesundes Heranwachsen der Mädchen und Jungen zu sorgen.

Die Fremdbewertung vom Herbst gehört wie die Selbsteinschätzung der sich bewerbenden Einrichtung zum Zertifizierungsverfahren, das von der Krankenkasse DAK Gesundheit unterstützt wurde. In der Kita "Regenbogen" gibt es für die Kinder täglich sowohl angeleitete als auch freie Bewegungszeiten mit Spielen, Liedern, bewegten Geschichten oder Sportgeräten.

Regelmäßig wird mit Unterstützung einer Physiotherapeutin Kindersport angeboten. Es kommt ein Sportwissenschaftler zu einem Ballkurs in die Kita, zeigt den Steppkes den Umgang mit verschiedenen Bällen und Schlägern und trainiert Koordinationskompetenzen.

Das Außengelände der kleinen Einrichtung bietet viel Platz zum Toben und Entdecken. Neu entstanden ist ein Balancierparcours, vervollständigt wurde der Sinnespfad. Zum Kita-Alltag in Körbelitz gehören Sportfeste, Wanderungen, Beteiligung an Kinderläufen sowie Familienaktivitäten.

Durch Kooperation mit einer Zahnarztpraxis wird viel Wert auf die Zahngesundheit der Kinder gelegt. Die Eltern steuern Obst oder Gemüse zum gesunden Frühstück bei.

Die Kita "Regenbogen" darf diese anerkennende Auszeichnung nun drei Jahre lang tragen. Dann erfolgt eine neue Überprüfung.