Von Mario Kraus

Burg l Der Burger Stadtrat hat auf seiner jüngsten Sitzung weitere Weichen für die Landesgartenschau (Laga) 2018 gestellt. Nachdem das Gremium bereits der Gründung einer Landesgartenschau Burg 2018 GmbH zugestimmt hatte, benannte es jetzt fünf Mitglieder in den Aufsichtsrat dieses Unternehmens. Dies sind Dietmar Melcher (SPD), Torsten Richters (Freie Wähler Endert/JL-Burg, Dr. Hans Norbert Wolffgang (Fraktion Erben/Dr. Wolffgang), Michael Schulz (Linke), und Dr. Udo Vogt (CDU/FDP/Burger Freie Wähler).

Der Gesellschaftervertrag der Landesgartenschau GmbH sieht einen aus acht Mitgliedern bestehenden Aufsichtsrat vor, von denen die Stadt Burg sechs Mitglieder bestimmt. Bürgermeister Jörg Rehbaum (SPD) ist laut Kommunalverfassungsgesetz gesetztes Mitglied. Alle weiteren Personen müssen nicht Mitglieder des Stadtrates oder Beschäftigte der Stadtverwaltung sein.

Bestellt werden die Mitglieder des Aufsichtsrates dann durch die Gesellschafterversammlung der GmbH. Diese Firma ist dann maßgeblich für die Durchführung der Laga in Burg verantwortlich und befristet tätig.