Burg/Genthin (el) l Eine mit Vogelgrippe infizierte Ente wurde vergangene Woche in Aken (Anhalt-Bitterfeld) tot aufgefunden: Der erste derartige Fall in Sachsen-Anhalt. Doch der Präsident des Landesamtes für Umweltschutz, Klaus Rehda, erklärt im Interview mit Volksstimme-Redakteurin Franziska Ellrich, dass die Gefahr für Zuchtgeflügel wesentlich höher ist als für die Wildvögel. Mehr dazu in der Freitagsausgabe der Volksstimme.