Lostau/Körbelitz (da) l Knapp 10000 Euro Sachschaden - das ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Sonnabend auf der Bundesstraße/Körbelitzer Kreuzung gegen 15 Uhr. Eine 27-jährige Renault-Fahrerin befuhr die B1 aus Gerwisch kommend in Richtung Burg. Die Ampel an der Kreuzung nach Körbelitz war rot. Dies hinderte die Fahrzeugführerin jedoch nicht, an den bereits Wartenden vorbei auf die Kreuzung zu fahren. Dort kam es zum Zusammenstoß mit einem 60-jährigen Skoda-Fahrer, der nach links in Richtung Körbelitz abbiegen wollte. Personen wurden nicht verletzt. Auffällig war allerdings das Verhalten der 27-Jährigen. Laut Polizei wollte sie zu Fuß von der Unfallstelle flüchten, Zeugen mussten sie festhalten. Beim Eintreffen der Polizeibeamten stellte sie sich als "Marlies Blocksberg aus dem Lummerland" vor. Im Renault wurden zwei Tütchen mit kristallinem Pulver sichergestellt. "Die werden jetzt ins Labor geschickt. Aber der Verdacht, dass die Fahrerin Crystal Meth konsumiert hat, ist hoch", sagt Polizeisprecher Thomas Kriebitzsch.