Burg (da) l Eine 87-jährige Mieterin eines Mehrfamilienhauses im Burger Südring wurde am Dienstagmittag Opfer von Trickbetrügern. Eine männliche Person gab sich als Mitarbeiter der Hausverwaltung aus und wollte angeblich "Ungeziefer" aus den Rohren der Wohnung entfernen. Die Mieterin ließ den Mann in das Badezimmer ihrer Wohnung. Dort schraubte er einen Verschluss am Waschbecken ab, die 87-Jährige versuchte daraufhin, das austretende Wasser aufzufangen. Der angebliche "Monteur" verließ nun plötzlich das Badezimmer um angeblich das Wasser abzustellen. Der Unbekannte kam jedoch nicht wieder zurück. Ein Rückruf bei der zuständigen Gebäudeverwaltung ergab jetzt, dass kein Monteur entsandt wurde. Im Ergebnis fehlten mehrere hundert Euro Bargeld und eine EC-Karte aus der Wohnung.