Lostau (el) l Als auf dem Mobiltelefon eines Hausbesitzers aus Lostau eine Mitteilung seiner Einbruchsmeldeanlage erscheint, ruft er sofort seinen Nachbarn an. Der macht beim Blick hinüber tatsächlich einen Einbrecher aus, ruft die Polizei und hält vor dem Haus Wache. "Absolut richtig gehandelt", sagt Polizeisprecher Thomas Kriebitzsch. Der Täter hatte offensichtlich eine Terrassentür aufgehebelt.

Als die Beamten den 28-jährigen Einbrecher gestern Vormittag gegen 11 Uhr in Lostau festnehmen, versuchte der bereits hinlänglich polizei- und gerichtsbekannte Mann sich vor den Polizeibeamten zu verstecken. Doch ohne Erfolg! Erst vor wenigen Monaten wurde der Mann aus Norddeutschland aus einer Justizvollzugsanstalt entlassen. Heute muss das zuständige Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft entscheiden, ob die vorläufige Festnahme bestehen bleibt.