Stendal (bb) l Der Stendaler Landgerichtspräsident Dieter Remus (64) geht am kommenden Donnerstag in den Ruhestand. Der Jurist hat ab 1991 den Gerichtsbezirk Stendal, zudem auch die Amtsgerichte Gardelegen (Landkreis Salzwedel) und Burg (Jerichower Land) gehören, neu aufgebaut und nach demokratischen Prinzipien organisiert. In Stendal hat der gebürtige Friese maßgeblich dafür gesorgt, dass das Justizzentrum "Albrecht der Bär" auf dem Gelände einer ehemaligen russischen Kaserne entsteht. Auch das Landgericht, dessen Wurzeln bis 1879 zurückreichen, wurden komplett unter seine Ägide saniert. "Ich habe alles geschafft, was ich in Stendal umsetzen wollte", sagt Remus. Für sein Engagement ließ er sogar eine Karriere als Bundesrichter sausen. 1996 war er für drei Monate in Karlsruhe am Bundesgerichtshof, kehrte auf eigenen Wunsch aber wieder nach Stendal zurück.